Stellenangebot: Psychologe (m/w/d)

ab sofort, in Elternzeitvertretung (mit Option auf Weiterbeschäftigung)

in Teilzeit (20 Stunden/Woche)

Einsatzort: Einrichtung family, Limmatstraße 3, 81476 München

Bewerbung an yvonne.bauer@hpkj-ev.de

 

                                                                        

Kleine Gruppe, intensive Beziehungsarbeit mit den Betreuten und starke Anbindung der Bezugspersonen. Unsere Wohngruppe ist Modellprojekt. Die konzeptionellen Besonderheiten machen die Arbeit bei uns ganzheitlich. Unser klares Ziel ist den Kindern ein familiäres Zuhause und eine stabilisierende Lebensumgebung zu geben. Parallel dazu kümmern wir uns darum die momentan aussichtslose familiäre Situation, die zur Aufnahme geführt hat, mit allen Beteiligten zu ändern. Für die Rückkehr der Kinder und Jugendlichen in ihre Familien.

 

Unser Psychologischer Fachdienst arbeitet eng vernetzt und interdisziplinär mit unserem sozialpädagogischen Team und unserem familientherapeutischen Fachdienst zusammen. Für diese spannende Aufgabe suchen wir Sie. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte
  • Fallarbeit mit Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern und anderen Bezugspersonen
  • Enge Zusammenarbeit mit Psychiater*innen, Therapeut*innen, Kliniken und diversen Fachstellen
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung der fachlichen Praxis der Einrichtung
  • Unterstützung des Teams
  • Psychoedukation
  • Therapeutische Gruppenrunden
  • Intensivpädagogische Maßnahmen
  • Intensive Zusammenarbeit mit dem familientherapeutischen Fachdienst
Ihr Profil
  • Einschlägige psychologische Berufsausbildung
  • Lust auf Flexibilität, Eigenverantwortung, Kreativität und Humor
  • Neugierde auf ziel-, ressourcen- und sozialraumorientierte Arbeit
  • Freude an intensiven Begegnungen
das bieten wir Ihnen
  • Bezahlung nach TVÖD
  • Entgeltgruppe E 13
  • Jahressonderzahlung
  • Jährliche leistungsorientierte Bezahlung
  • Betriebliche Altersvorsorge durch arbeitgeberfinanzierte Zusatzversorgung
  • 30 Tage Urlaub
  • 5 Tage Bildungsurlaub pro Jahr
  • Faschingsdienstag (halber Tag), 24.12. und 31.12. gelten als Feiertage
  • Fachliche und persönliche Weiterbildung
  • Regelmäßige Supervision (14-tägig), ggf. Coaching
  • Regelmäßige Teamsitzungen und Fallberatungen